beim Förderverein Homburg e.V.

mit Informationen über den Verein und die Geschichte der Homburg. Historie erleben an Kulturdenkmalen in Wald und Flur – ein Besuch lohnt sich immer!

Die Burgruine Homburg ist seit 2009 aufgrund Einsturzgefahr des Turms in Teilen gesperrt. Noch vorhandene Mauerreste verwittern, eine stark eingeschränkte Sichtbarkeit durch den Buchenwald lässt die Burgruine ins Vergessen geraten. Das wollen wir ändern!

Unser Ziel

Der Förderverein Homburg e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Zusammenarbeit mit der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz SBK, die Eigentümerin der Burgruine ist, die denkmalgeschützte Ruine sichern zu lassen und so den Zugang für die Bevölkerung zu ermöglichen.

Zu Erreichung des Zieles gehören beispielhaft folgende Maßnahmen:

– Freischneiden der Kuppe und des Burginnenhofes vom meterhohen Bewuchs, erledigt 2014
– Lichten der Buchenbestände an der oberen Bergkuppe zur besseren Sichtbarkeit
– Aufrichten einer dauernd präsenten Fahne als Landmarke
– Öffentlichkeitsarbeit zur historischen Bedeutung
– Zweckdienliche Informationen auf der Infotafel im Innenhof
– Erhaltung der einsturzgefährdeten Mauern zur notwendigen Verkehrssicherheit
– Herstellung der Trittsicherheit auf der Zuwegung zur Burg
– Freilegung der Grundrisse und Pflasterung
– Wiederaufbau von Mauern im Sinne des Denkmalschutzes, erhalten und sichern
– Sanierung und Wiederbegehbarkeit des Turms als ein attraktiver Aussichtspunkt
– Einbetten der Burgregion in den Tourismus
– Präsentation des Burgumfeldes: Haufendörfer, Wälle, Kapelle, Kalköfen, Dörrofen, Teiche

Wir freuen uns über das Interesse an der Homburg! Werden Sie jetzt Mitglied und unterstützen Sie uns bei unseren Zielen!

Der Vorstand